Genießen Sie viel frische, klare Luft, besonders an den dunklen Wintertagen
Genießen Sie viel frische, klare Luft, besonders an den dunklen Wintertagen

Ich! Ich! Ich!

Sind Sie eine Egoistin? Wahrscheinlich nicht! Wer will das schon sein? Und selbst wenn, wer würde es dann schon gerne zugeben? Wahrscheinlicher ist, dass Sie als Mädchen auch den folgenden Spruch in Ihrem Poesiealbum hatten: „Sei wie das Veilchen im Moose, bescheiden, sittsam und rein. Nicht wie die stolze Rose, die stets bewundert will sein.“ ? In meinem steht er gleich mehrfach!

Besonders wir Frauen sind so erzogen worden. Sei stets lieb, zieh Dich nett an und benimm Dich (wie es sich für ein Mädchen gehört). Jungen hingegen werden schon früh ermutigt, sich auszuprobieren, Neues zu entdecken und mutig zu sein (Ein Indianer kennt keine Furcht). Wem von uns kommt das nicht bekannt vor? Und selbst wenn Sie versuchen, Ihre Kinder völlig neutral zu erziehen, so sind da immer noch der Kindergarten, die Schule, das Fernsehen…..und alle anderen unzähligen Beeinflussungen.

Die Resultate unserer Erziehung

Was ist da Resultat dieser Erziehung und der kulturell übermittelten Werte? Frauen trauen sich immer noch deutlich weniger zu. Selbst hoch qualifiziert und gut ausgebildet fühlen sich viele Frauen in der zweiten Reihe wohler. Sie arbeiten lieber anderen zu und stellen nur zu gerne die eigenen Bedürfnisse hinter denen anderer zurück. Dabei liegt besonders heute die Hauptbelastung bei uns Frauen. Wir stemmen neben unserem Berufsalltag auch noch das meiste im Haushalt, kümmern uns um die Kindererziehung und die (älter werdenden) Eltern.

 

Unlimited Woman genervt fasten

Ist es da verwunderlich, dass sich besonders viele Frauen völlig ausgepowert und überfordert fühlen?

Ich möchte Sie nicht dazu anhalten, von heute an nicht mehr für Ihre Familie oder für andere da zu sein und zum völligen Alleingänger zu mutieren. Aber ein gesunder Egoismus ist durchaus gesund.

 

Halten Sie es wie die Fluglinien

Halten Sie es doch mal wie die Fluglinien. Haben Sie mal genau auf die Ansage der Sicherheitsvorkehrungen geachtet, die vor Abflug ablaufen? Ich weiß, tut eigentlich keiner mehr. Aber eine Passage ist sehr interessant. „Im Falle eines Notfalles helfen Sie erst sich selbst und dann den Menschen in Ihrem Umfeld, die Ihrer Hilfe bedürfen!“

Vielleicht sollten wir das im normalen Leben auch öfter beherzigen und nicht nur im Urlaubsflieger! Wie wollen Sie Ihren Kindern eine gute Mutter, Ihrem Mann eine liebevolle Partnerin oder Ihrem Chef eine engagierte Mitarbeiterin sein, wenn Sie irgendwann am Limit laufen?

Schaffen Sie sich Ihre "Ich-Zeiten"

Schon ein paar Minuten Ruhe und Entspannung reichen aus, um den Akku wieder aufzuladen.

Dabei ist es gar nicht so schwer, sich selber mehr in den Mittelpunkt zu stellen. Es reicht, wenn Sie sich regelmäßig ein paar Minuten für sich gönnen. Eine schöne Tasse Tee oder Kaffee und dabei ein Buch oder eine Illustrierte wenn die Kinder aus dem Haus sind, ist genauso hilfreich, wie ein Treffen mit der Freundin, ein Saunaabend oder ein Besuch bei der Kosmetikerin.

 

Hauptsache ist, Sie planen kleine Belohnungen, Pausen und Entspannungsmomente ein. Und falls Sie glauben, da habe ich überhaupt  kein Geld dafür: Ein paar Minuten Meditation oder ein strammer Spaziergang in der Mittagspause wirken auch schon Wunder! Und zum Thema Zeit hilft vielleicht eine Vereinbarung mit der Familie: Jeder übernimmt einen Teil der Hausarbeit  (auch die pubertierenden Kinder!), dafür bleibt dann für alle mehr Zeit für Familienaktivitäten.

Zusammengefasst

Haben Sie keine Angst, wenn Sie Ihre eigenen Bedürfnisse mehr in den Mittelpunkt rücken. Es schadet niemanden! Auch wenn Sie das vielleicht glauben mögen, aber weder werden Ihre Kinder verwahrlosen, noch Ihr Mann verhungern oder die Firma zusammenbrechen! Ihnen jedoch hilft es, konzentriert zu bleiben und auch weiterhin Ihre Leistung zu bringen. Ausgelaugt und ausgepowert nutzen Sie weder sich noch anderen!

Über Nicole Läbe

Jede Frau hat enorm viele Potentiale und Fähigkeiten in sich. Mein Wunsch und Ziel ist es, dass Sie wieder mehr Zugang zu den vorhandenen Potentialen erlangen und diese Schritt für Schritt entwickeln können, hin zu einem erfolgreichen, erfüllten und authentischen Leben, sowohl beruflich als auch privat!

Schauen Sie auch

Schon ein paar Minuten Ruhe und Entspannung reichen aus, um den Akku wieder aufzuladen.

Raus aus der Stressfalle Teil 2

2 Kommentare

  1. Den Spruch hatte ich zum Glück nicht im Poesie-Album :-) Wenn ich die positive Seite dieses merkwürdigen Spruchs suche, finde ich etwas durchaus Nützliches: Bleib auf dem Boden! Das hätte für viele Männer sehr gut gepasst :-D
    Stefanie

    • Oh, ja, wenn Männer Poesiealben gehabt hätten, wäre das durchaus ein sinnvoller Spruch gewesen! :-) Leider kennen den aber nur Frauen! Und viele haben sich den anscheinend zu sehr zu Herzen genommen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>