Geschäftsfrauen sitzt am Schreibtisch mit Laptop

5 Dinge, die Sie von erfolgreichen Verkäufern lernen können!

Zugegeben, das Thema Verkaufen ist bei den meisten Deutschen nicht sonderlich hoch im Kurs. Ganz im Gegenteil, es ist sogar ziemlich negativ belegt. Wer denkt bei Verkaufen nicht sofort an Manipulation? Jemandem etwas aufschwatzen, was er weder will noch braucht.

Hand auf`s Herz, wir alle verkaufen, jeden Tag und jede Stunde unseres Lebens. Wenn mir eine Frau erzählt, sie trägt die Highheels aus Bequemlichkeit und nutzt den roten Lippenstift nur als Lippenpflege, dann ist das schlicht weg gelogen.

Wir alle manipulieren!

Und wir alle manipulieren andere jeden Tag. Haben Sie schon mal ihrem Kind über das aufgeschlagene Knie gepustet und „heile, heile Gänschen“ gesagt. Das wirkt bei Kindern besser, als es ein Aspirin je könnte. Oder schützt der Teddy auch Ihre Tochter vor den bösen Geistern in der Nacht? Alles reine Manipulation. Aber sind Sie deswegen ein schlechterer Mensch? Sicher nicht! Was liegt also näher, als von den Menschen zu lernen, die damit ihr Geld verdienen!
Hier kommen 5 Tricks, wie auch Sie sich gegenüber Ihren Kollegen oder Partner einfach besser verkaufen!

1. Planen Sie genau, was Sie wollen

Besonders wir Frauen geben viel zu schnell nach. Ein liebevolles „Schatz, du kannst das doch viel besser als ich“ und schon geben wir nach. Oder wir trauen uns nicht, unsere Forderungen anderen gegenüber auch klar zu vertreten. Überlegen Sie sich vorher genau, was Sie wollen und zu welchen Kompromissen Sie bereit sind. Und ich meine Kompromisse und kein „klein beigeben“. Und dann halten Sie sich auch selber dran! Planen Sie im Vorfeld, was Sie erreichen wollen.

2. Seien Sie kein Überfallkommando!

Stellen Sie sich vor, Ihr Mann kommt von der Arbeit nach Hause und Sie begrüßen ihn mit den Worten „Schatz, wir müssen reden“! Was passiert da wohl gerade im Kopf des Partners? Wird er sich auf einen gemütlichen Abend mit Ihnen freuen?
Kein Vertriebler kommt zu seinem Kunden und begrüßt ihn mit den Worten, „So, Herr Müller, heute will ich Ihnen mal XY verkaufen.” Man kann`s versuchen, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass das wenig Erfolg versprechend ist. Geben Sie Ihrem Gesprächspartner Zeit, sich auf eine Verhandlung vorzubereiten und “wärmen Sie ihn erst mal auf”. Sonst wird er sich überrumpelt fühlen und vielleicht sofort dicht machen.

3. Trauen Sie sich mehr zu!

Besonders die schwierigen Kunden sind oft auch die, wo Umsatz steckt. Deswegen ist deren Erwartungshaltung an unsere Leistung auch besonders hoch. Ich weiß, dass eine Gehaltsverhandlung mit dem Chef durchaus angsteinflößend sein kann. Aber schließlich wollen Sie ja auch etwas erreichen. Von selber passiert da nichts. Fordern Sie immer etwas mehr, als Sie eigentlich erwarten. Stellen Sie sich vor, Sie verlangen 100.-€ mehr und bekommen sie auch. Toll, oder?

Frauen können auch Kompetenz und Souveränität ausstrahlen, ohne ihre weibliche Seite zu verlieren.

Und jetzt stellen Sie sich vor, Sie verlangen 200.-€ und bekommen „nur“ 150.-€. Ziel verfehlt. Ärgern sie sich darüber?

4. Machen Sie den Sack zu!

Der Deal ist gemacht!

Das fällt Frauen deutlich schwerer, als Männern. Sie bleiben zu vage! Seien Sie konkret. Wenn Sie zu einer (Ihrer!) Einigung gekommen sind, dann seien Sie verbindlich und eiern nicht rum, nach dem Motto, „wir können das dann ja noch mal besprechen“. Treffen Sie klare Absprachen. „Wir sind uns also einig, dass wir dieses Jahr an die Küste in Urlaub fahren!“ Wenn Sie dem „Gegner“ eine Hintertür auflassen, wird er sie bei der ersten besten Gelegenheit auch nutzen.

5. Und zum Schluss: Der leichte sieg verprellt den Gegner

In über 15 Jahren Vertrieb habe ich eines gelernt. Der leichte Sieg verprellt den Gegner! Wenn Sie bei Ihrem Chef, Ihrem Kollegen oder auch Partner oder Kindern immer sehr schnell nachgeben oder zu Kompromissen bereit sind, dann wird Ihnen das auf Dauer keine Achtung, sondern noch mehr Forderungen Ihrer Mitmenschen einbringen. Ein Vertriebler, der sofort bereit ist, mit dem Preis runter zu gehen, löst beim Geschäftspartner

Der Erfolg nach einer schwierigen Verhandlung ist noch viel größer!

eher ein ungutes Gefühl und Skepsis aus. Handeln Sie Kompromisse aus, sowohl in der Firma wie auch in der Partnerschaft. Dann macht Ihnen der ausgehandelte Deal letzlich auch viel mehr Spaß!

Zusammengefasst

Betreiben sie mehr Marketing in eigener Sache und werden Sie zum Verkäufer Ihrer eigenen Ziele, Wünsche und Vorstellungen. Sie werden merken, dass es gar nicht so schwer ist, von den Profi zu lernen. Und es kann sogar noch richtig Spaß machen!

Über Nicole Läbe

Jede Frau hat enorm viele Potentiale und Fähigkeiten in sich. Mein Wunsch und Ziel ist es, dass Sie wieder mehr Zugang zu den vorhandenen Potentialen erlangen und diese Schritt für Schritt entwickeln können, hin zu einem erfolgreichen, erfüllten und authentischen Leben, sowohl beruflich als auch privat!

Schauen Sie auch

Schon ein paar Minuten Ruhe und Entspannung reichen aus, um den Akku wieder aufzuladen.

Raus aus der Stressfalle Teil 2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>